Feeds:
Posts
Comments

Archive for January, 2008

Nov 28, 1943
Der 1. Advent.
Er begann mit einer ruhigen Nacht. Gestern abend im Bett habe ich zum ersten Mal im Neuen Lied die–“unsere”–Adventlieder aufgeschlagen. Kaum eines kann ich vor mich hinsummen, ohne an Finkenwalde, Schlönwitz, Sigurdshof erinnert zu werden. Heute früh hielt ich meine Sonntagsandacht, hängte den Adventskranz an einen Nagel und band das Lippi’ sche Krippenbild hinein. Zum Frühstück aß ich das zweite Eurer Straußeneier mit Hochgenuß. Bald danach wurde ich aufs Revier zu einer Besprechung geholt, die bis Mittag dauerte.
Der 1. Advent = Der erste (Tag oder Sonntag des) Advent the first day of Advent. “Er” refers to Der Advent or Der erste Tag des Advent.
die Andacht devotion, devotional service
die Besprechung discussion, meeting
das Bett bed
  • Finkenwalde, Schlönwitz, Sigurdshof places where Bonhoeffer conducted his underground seminary in the years 1935-40. He wrote Gemeinsames Leben (Life Together) as a rule for the community. Eberhard Bethge, who became his best friend and later his biographer, was one of his students there. Brief bio here.
das Hochgenuß high pleasure
das Krippenbild manger (Nativity) picture
das Lied, Lieder (pl–not to be confused with Leider, ‘unfortunately’) song
Lippi’ sche pertaining to the artist Lippi, i.e. Lippi’s Manger scene (here)
das Revier sick bay
das Straußenei ostrich egg (hyperbole!)

aufschlagen open
dauern last
erinneren sich remember; ohne erinnert zu werden without being reminded
  • erinneren is reflexive but translated as active in English. The German active form means ‘remind’: Ich mich erinnere I remind myself = I remember. The German passive form erinnert zu werden = to be reminded.
essen, aß eat
früh early
holen, holte, geholt to get, fetch
hinsummen hum
bald almost
danach after that
Eurer of your
hinein in
kaum hardly
ohne without
ruhig peaceful
unser our (referring to the memories he shares with Bethge)
zum ersten Mal for the first time
zweite second
  • Cognates: Abend; beginnen, began; binden/band, Bett, Gestern, hängte (hangen), hoch, kann, mich, Mittag, Nacht, Nagel, Neuen, Sonntag, vor (See “A Little Phonetics“.) N.B. bald is a false friend (falscher Freund).

Read Full Post »

Fuzzy Wittgenstein
Alles was überhaupt gedacht werden kann,
kann klar gedacht werden.
Alles was sich aussprechen lässt,
lässt sich klar aussprechen.

aussprechen express
denken, gedacht (ppc) think
können, kann (pres 3 sg) can
lassen, lässt (pres 3 sg) allow, let; (refl: sich) allows itself (to be); may be
  • gedacht werden kann can be thought
klar clear/ly
überhaupt at all

Read Full Post »

Attack on Borsig 5

Nov 27, 1943

Noch nie haben wir den zornigen Gott so handgreiflich zu spüren bekommen, und das ist Gnade. »Heute, so Ihr seine Stimme hört, verstocket Eure Herzen nicht!« (Ps 95,7f) Die Aufgaben, denen wir entgegengehen, sind ungeheuer; für sie sollen wir jetzt vorbereitet und reif gemacht werden.

die Aufgabe task
die Gnade grace
das Herz heart
die Stimme voice

bekommen receive, be given, be granted
entgegengehen approach, confront (with dative)
hören hear
spüren feel
verstocken harden
vorbereiten prepare

denen which (dat pl)
handgreiflich violently, blatantly, forcefully, clearly
noch nie never before, never yet
reif ripe
ungeheuer enormous, tremendous, awful
zornig wrathful

Read Full Post »

Nov 27, 1943

Daß wir die grauenhaftesten Dinge des Krieges jetzt so intensiv erleben müssen, ist, wenn wir sie überleben, für später wohl die notwendige Erziehungsgrundlage dafür, daß uns auf dem Boden des Christentums ein Wiederaufbau des Lebens der Völker im Inneren und Äußeren möglich ist. Darum müssen wir das, was wir erleben, wirklich in uns bewahren, verarbeiten, fruchtbar werden lassen und es nicht von uns abschütteln.

der Boden ground
das Ding, die Dinge (pl) thing
die Erziehungsgrundlage educational foundation
der Krieg war
das Volk, Völker (pl) people, nation
der Wiederaufbau rebuilding, reconstruction

abschütteln shake off
bewahren protect, keep, preserve; in uns in our memories
erleben experience
möglich possible
überleben survive
verarbeiten use, process, make use of
werden lassen allow to become

davon of it; darin in it; damit with it; dafür for it; darum about it, that’s why
fruchtbar fruitful, profitable
grauenhaft horrible; -est (superlative ending); grauenhaftest most horrible
im Inneren und Äußeren in the inner and the outer (life)
jetzt now
notwendig necessary

Read Full Post »

Nov 27, 1943

Deswegen braucht man ja noch lange nicht den Heroischen zu markieren. Anderseits kann eine naive Offenheit etwas ganz Entwaffnendes haben. Aber es gibt eben auch so eine zynische, ich möchte fast sagen gottlose Offenheit, die sich dann ebenso auf dem Gebiet des Saufens und Hurens austobt, und die einen so chaotischen Eindruck macht. Ob nicht die Angst doch auch zu den »pudenda« gehört, die verborgen werden sollen? Ich muß das noch weiter überlegen, Du wirst ja damit auch Deine Erfahrungen gemacht haben.

der Eindruck impression
die Erfahrung experience
das Gebiet area, territory
das Huren (inf as noun) fornicating, whoring
die Offenheit openness
das Entwaffende disarming thing
pudenda (Lat.) things that must be kept private for modesty
das Saufen boozing (colloquial)

austoben blow off steam, break out in
brauchen need
gehören belong to, pertain to
markieren mark, to play a role
möchte would like (subj of mögen like)
sagen say
überlegen think over
verbergen, verborgen (pptc) hide, conceal

  • werden become;
  •  

        • aux with ppc for the passive: die verborgen werden sollen which should be hidden
              • aux with inf for the fut: Du wirst . . . gemacht haben you will have made

                anderseits on the other hand
                deswegen therefore
                davon of it; darin in it; damit with it; dafür for it; darum
                die (relative pronoun, referring to fem noun) which
                eben auch so nevertheless
                fastalmost
                gottloss
                godless
                zynisch cynical

                Read Full Post »

                Attack on Borsig 2

                Nov 27, 1943

                Ganz offen reden die Leute hier von der Angst, die sie gehabt haben. Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll; denn eigentlich ist die Angst doch auch etwas, dessen sich der Mensch schämt. Ich habe das Empfinden, man könnte eigentlich nur in der Beichte davon reden. Es kann sonst so leicht etwas Schamloses darin liegen.

                die Angst fear
                die Beichte confession
                das Empfinden (inf as noun) feeling
                das Schamlose shameless thing (adj as noun)

                davon of it; darin in it; damit with it; dafür for it
                gehabt haben have had
                halten hold; with von think of
                können be able to, can; könnte (subj) should be able to
                liegen lie, be
                reden speak
                schämen sich (reflexive) be ashamed of
                sollen should
                wissen, weiß (present 1 sg) know

                dessen of which
                eigentlich really
                leicht easy, easily
                nur only
                offen open/ly
                recht rightly
                sonst otherwise

                Read Full Post »

                Attack on Borsig 1

                Nov 27, 1943

                The Borsig family corporation was once the largest manufacturer of locomotives in Europe. A large factory was built in Tegel, a suburb northwest of Berlin (now the location of the airport) near the prison.

                . . . Inzwischen war hier der erwartete Großangriff auf Borsig. Es ist wirklich ein einzigartiges Gefühl, die »Weihnachtsbaüme«, diese Leucht-Absteckzeichen, die das Kommandoflugzeug abwirft, unmittelbar über sich heruntergehen zu sehen. Schauderhaft das Toben und Schreien der Gefangenen in ihren Zellen. Wir hatten keine Toten, nur Verwundete; aber bis 1 Uhr waren wir mit Verbinden fertig. Ich konnte gleich danach ganz fest schlafen.

                das Gefühl feeling
                der Gefangener prisoner
                der Großangriff large-scale attack
                das Kommandoflugzeug lead airplane
                das Leucht-Absteckzeichen signal flare
                das Schreien crying, screaming, shrieking (inf as noun)
                das Toben
                rage, panic, fit (inf as noun)
                der Tote dead (adj as noun)
                das Verbinden
                bandaging (inf as noun)
                der Verwundet wounded (ppc as noun)
                der Weihnachtsbaum (pl –baüme) Christmas tree

                abwirfen throw off, drop
                erwarten wait for, -te (ppc) expected
                heruntergehen come down

                bis 1 Uhr (here) by 1 O’clock
                danach after that, afterwards
                einzigartig unique/ly
                fertig finished
                fest fast, sound
                inzwischen in the meantime, meanwhile
                schauderhaft dreadful, terrible
                unmittelbarimmediate/ly, directly

                Read Full Post »

                Quote of the Week–Nietzsche

                Nietzsche

                Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.

                 

                 

                umbringen kill, murder

                stärker stronger

                Read Full Post »

                (Sonntag) Nov 28, 1943

                On the afternoon of the day after the visit from Bethge, Maria, and Bonhoeffer’s parents, Dietrich enjoyed Karl Barth’s gift. Later that night a heavy air raid came. (See letters of Nov 26 and 27.)

                Vergessen habe ich noch, Dir zu berichten, daß ich gestern nachmittag die märchenhaft duftende »Wolf«—Zigarre im Revier bei netter Unterhaltung geraucht habe. Ich danke Dir sehr dafür! Die Zigarrettenfrage ist seit den Alarmen leider katastrophal. Beim Verbinden baten die Verwundeten um eine Zigarette und die Sanitäter und ich selber haben vorher auch allerlei vertilgt. Um so dankbarer bin ich für das, was Ihr mir vorgestern mitgebracht habt! Übrigens sind fast im ganzen Haus die Schieben heraus, und die Leute sitzen frierend in ihren Zellen.

                die Leute (pl) people
                das Revier station, sick bay
                der Sanitäter orderly, medic
                das Schieben(fenster) sliding window
                die Unterhaltung
                conversation

                • das Verbinden (act of) bandaging (inf); Beim Verbinden baten die Verwundeten while (we were) bandaging (them) the wounded asked for . . .

                der Verwundet the wounded (adj as noun)
                die Zigarrettenfrage
                the question/problem (of how to obtain) cigarettes

                 

                berichten inform
                beten, baten (past) ask um for
                danken thank
                frieren to freeze, become frozen; ptc frierend freezing
                mit/bringen, -gebracht bring with, bring along
                rauchen smoke
                sitzen sit
                vergessen forget
                vertilgen destroy, finish off (colloquial)

                 

                allerlei all sorts of, nearly all of them
                dafür for that, for it
                dankbar thankful
                duftend smelling, fragrant
                heraus out, (blown) out
                katastrophal catastrophic (a bit of hyperbole?)
                leider sadly, unfortunately
                märchenhaft fabulous/ly, fantastic/ly (from das Märchen fairy tale)
                selber by (our) selves
                übrigens by the way
                vorgestern the day before yesterday
                vorher beforehand, earlier

                Read Full Post »

                Freitag Nov 26, 1943

                 

                Bethge had recently visited with Karl Barth and Visser ‘t Hooft, and brought a gift from Barth.
                Nun liegt Karls Zigarre vor mir, eine wirklich unbeschreibliche Realität, —war er denn nett? und verständnisvoll? Und V? Es ist einfach großartig, daß Du sie sahst!—, dann die gute alte beliebte »Wolf«— Hamburg aus besseren Zeiten—, neben mir auf einem Kasten aufgebaut steht Maria’s Adventskranz—, in meinem Vorratsregal warten u.a. Eure Rieseneier auf die nächsten Früstücke— (es hat ja keinen Sinn, wenn ich sage, »so etwas dürft Ihr Euch nicht absparen« aber ich denke es, und freue mich doch!)

                der Adventkranz advent wreath
                die
                Früstücke breakfast
                Karl (Barth)
                der Kasten box, case
                das Riesenei gigantic egg
                der Sinn meaning (es hat ja keinen Sinn of course there’s no point . . .)

                V Visser ‘t Hooft
                das Vorratsregal cupboard shelf
                »Wolf« brand of cigar from Hamburg
                Zigarre
                Cigar

                absparen sich save up, set aside, deprive oneself
                aufbauen lay up
                denken think
                dürfen may, should, must
                freuen sich be happy, rejoice
                *liegen lie, be situated
                sehen, sah see
                *stehen stand, stay, “is”
                warten wait; warten auf wait for

                • *to describe the location of a stationary object, rather than saying it “is,” it is prefered in German to say it “stands” or “lies,” depending on whether the object is vertical or horizontal.

                alt old
                beliebt beloved
                besser better

                • denn (a “flavoring particle” that shows interest, but need not be translated. One could begin the sentence with “Well,” or “So,” . . .)

                doch nevertheless, anyway (expresses contrast)
                einfach simple, simply
                Eure your (fam pl)
                großartig superb, splendid, wonderful
                neben next to
                nett nice, pleasant
                u.a. unter anderem among other things
                verständnisvoll (full of understanding) sympathetic

                Read Full Post »

                « Newer Posts - Older Posts »