Feeds:
Posts
Comments

Archive for March, 2009

I read it first from Roger Pearse: The German government is donating 100,000 historical photos to Wikipedia.

Der Spiegel.

Read Full Post »

Wirklich Cool!

How did I miss this?  Back in October, David Miller pointed out a link to the book of Jonah in animated cartoon format.  It includes the full Hebrew text with audio–and you can select a translation to show at the bottom of the page from a variety of options, including Deutsch!

My Hebrew class will be starting Jonah tomorrow.  I found this just in time.

jonah

Read Full Post »

das Opium des Volks

John at Ancient Hebrew Poetry has posted a selection of Marx’s critique of religion. Each paragraph in German is followed by a standard English translation.

Read Full Post »

Geistig-politische Mündigkeit

Die Frage nach Emanzipation und Mündigkeit des Menschen erwacht mit der Aufklärung.  Man erkennt, daß der Mensch ein von Verstand und Wille geprägtes Wesen sein kann.  Ferner entdeckt man, was alles bisher den Menschen unmündig gehalten hat: Staat, Gesellschaft, vor allem Kirche und Religion, die Einfügung, Unterordnung und Gehorsam verlangt hatten.  Räsonieren-den Verstand gebrauchen-war verboten.  Gehorchen war die Lebensstruktur.

In seinem berühmten Aufsatz: “Was ist Aufklärung?” erklärt der deutsche Philosoph Kant:

“Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit”.

“Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen . . . Habe den Mut, dich deines Verstandes zu bedienen!”

Die Freiheit des Verstandes, die es privat, persönlich, vielleicht schon gegeben hatte, sollte nun öffentlich gebraucht werden.

Hauptwörter

die Aufklärung the Enlightenment
der Aufsatz essay
der Ausgang exit, way out
die Einfügung insertion, addition
das Gehorchen obedience
der Gehorsam obedience
die Gesellschaft society
die Leitung direction, leadership
die Mündigkeit maturity, “coming of age.” responsibility
der Mut courage
der Staat state
Unmündigkeit immaturity, lacking rights of adulthood
das Unvermögen inability
die Unterordnung subordination
der Verstand intellect, understanding
das Wesen essence
der Wille will

Zeitwörter

bedienen sich help oneself, use
erklären explain
gebrauchen use
gehorchen obey
räsonieren reason

Andere Wörter

berühmt famous
gehorsam obedient
öffentlich openly, publically
verboten forbidden
verschuldet responsible for, selbst v. self-imposed
vielleicht schon gegeben hatte perhaps had already existed

See prior posts from Kant here and here.

Read Full Post »

An die Stelle der jüdischen Ehepraxis, in der Polygamie und Ehescheidung auf Veranlassung des Mannes möglich waren, setzt er die Ehe, die nicht gebrochen, die nicht geschieden und die nur mit einer Frau geführt wird.  Schon die Absicht des Ehebruchs ist Schuld vor Gott (Mk. 10,12).

Wenn wir daraus sofort ein Gesetz für unsere Zeit ableiten wollten, wäre das neue Sein, in das Jesus den Menschen rufen will, falsch verstanden.

“Jesus ist der erste Mann, der die Androzentrik der antiken Welt durchbrochen hat.”(Hanna Wolff).

Hauptwörter

die Absicht intention
die Androzentrik androcentricism
die Ehe marriage
der Ehebruch adultery
die Ehepraxis marriage practice
die Ehescheidung divorce
das Gesetz law
die Schuld guild
die Stelle place
die Veranlassung initiation, instigation

Hanna Wolf, psychotherapist and theologian.  (Alibris has some of her books here.)

Zeitwörter

ableiten derive
brechen, gebrochen break
durchbrechen, -brochen break through
führen geführt lead, conduct; (of marriage) to have a marriage
scheiden, geschieden divide, divorce
setzen put, set, establish
versteheh -standen understand
__ wäre . . . falsch verstanden would be wrongly understood

Andere Wörter

daraus from that
schon already, even
sofort directly, immediately
wenn if, when

Read Full Post »

Was hat Jesus, seine Person und seine Botschaft gerade für Frauen so attraktive gemacht?  War Jesus ein “Feminist”?, fragen heute Amerikaner.  Warum erscheint das Christentum schon in der frühen Zeit als eine “Religion der Sklaven und Frauen”-wie der heidnische Philosoph Celsus spottete?  Warum füllen bis heute weit mehr Frauen als Männer die Kirchenbänke?

Jesus ruft den Menschen in ein angstfreies, gegenüber allen persönlichen und sozialen Bedrängungen unbekümmertes neues Sein.  Dieser neue Mensch lebt allein aus der Souveränität der Gnade und is fähig, kompromiß- und konzessionslos diesem angstfreien Dasein Raum und Gestalt zu geben.

Hauptwörter

die Bank, Bänke bench
die Bedrägung pressure
die Botschaft message
Celsus Greek philosopher of the 2nd century, critic of Christianity
das Dasein existence
die Gestalt form
die Gnade grace
die Kirchenbank -bänke church pew
der Mensch human being
der Raum room
das Sein being, existence
der Sklave slave
die Zeit time

Zeitwörter

erscheinen appear
füllen fill
leben live
rufen call
spotten die Zeit

Andere Wörter

angstfrei anxiety-free
fähig able, capable
gegenüber in the face of
gerade precisely, in particular
heidnisch heathen
konzessionslos without concession
unbekümmert carefree

This statement also is untrue, that it is “only foolish and low individuals, and persons devoid of perception, and slaves, and women, and children, of whom the teachers of the divine word wish to make converts.” Origen, Against Celsus 3.59.

Read Full Post »

Bonhoeffer Poetry

Dave Black recommends a new book on Bonhoeffer’s Poetry, due out in June from T&T Clark.

For a sample, see “Christen und Heiden” posted earlier here in three installments (1, 2, and 3); or “Morning Prayer for Prisoners” in six installments (1, 2, 3, 4, 5, 6)

By the way, Dave also says he is not opposed to Greek students using helps, if that’s what they need.  I assume the same would apply to German.

Read Full Post »

Older Posts »