Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘guilt’

Bonhoeffer had been preoccupied with the study of Weizsäcker’s The World View of Physics (ET 1952).

Carl Friedrich von Weizsäcker’s was born in 1912 and lived until April 28, 2007.

He studied physics at Leipzig and in 1938 he proposed the theory for stellar evolution that explained the production of ironizing and particulate radiation by stars.  He worked with Heisenberg, Bohr, and other famous German physicists on research to develop nuclear energy, but later claimed that they had deliberately avoided developing a bomb.

After the war he returned to Germany where he became director of a department in the Max Planck Institute of Physics in Göttingen. He was also professor of philosophy at Hamburg (1957-69) and worked to eliminate nuclear weapons.

“A committed Christian, von Weizsäcker also turned his attention to philosophy, developing a keen interest in ethics and responsibility. His books include The World View of Physics, The Unity of Nature and The Politics of Peril. Von Weizsäcker’s younger brother, Richard von Weizsäcker, was German president between 1984 and 1994.”

More here, here, and here.

Bonhoeffer to Bethge 29 May 1944

Die Weizsäcker’sche Buch über das “Weltbild der Physik” beschäftigt mich noch sehr.

Es ist mir wieder ganz deutlich geworden, daß man Gott nicht als Lückenbüßer unserer unvollkommenen Erkenntnis figurieren lassen darf; wenn nämlich dann-was sachlich zwangsläufig ist-sich die Grenzen der Erkenntnis immer weiter herausschieben, wird mit ihnen auch Gott immer weiter weggeschoben und befindet sich demgemäß auf einem fortgesetzten Rückzug.

In dem, was wir erkennen, sollen wir Gott finden, nicht aber in dem, was wir nicht erkennen; nicht in den ungelösten, sondern in den gelösten Fragen will Gott von uns begriffen sein.

Das gilt für das Verhältnis von Gott and wissenschaftlicher Erkenntnis.  Aber es gilt auch für die allgemein menschlichen Fragen von Tod, Leiden und Schuld.

Hauptwörter
die Erkenntnis knowledge
die Grenze border, boundary
das Leiden suffering
die Lücke gap
der Lückenbüßer stopgap
der Rückzug retreat
die Schuld guilt
der Tod death
das Verhältnis relationship
das Weltbild worldview

Zeitwörter
begreifen, begriff, begriffen understand
beschäftigen sich be occupied with, absorbed in
erkennen recognize, understand

gelten, gilt be valid, true
heraus-schieben, -schob, -geschoben push out
weg-schieben push away

Andere Wörter
allgemein general
demgemäß corresponding
deutlich plain, clear
fortgesetzt continual
gelöst solved
ungelöst unsolved
unvollkommen incomplete
wissenschaftlich scientific
zwangsläufig inevitable

Read Full Post »

The brief poem written from prison by Bonhoeffer is an appropriate meditation for Holy Week. The German is fairly simple and straightforward. Here is the first of three stanzas:

Menschen gehen zu Gott in ihrer Not,
flehen um Hilfe, bitten um Glück und Brot
um Errettung aus Krankheit, Schuld und Tod.
So tun sie alle, alle, Christen und Heiden.

das Brot bread
der Christ, die Christen Christian
die Errettung salvation, deliverance
das Glück luck, fortune, happiness
der Heiden, die Heiden heathen
die Hilfe help
der Mensch, die Menschen person, human being
die Not need
die Schuld guilt
der Tod death

bitten um ask for
gehen go
flehen implore um for
tun do

ihr (poss pron 3 pl) their
sie (pron nom 3 pl) they

Read Full Post »

Von Christlichen her gesehen, kann ein Weihnachten in der Gefängniszelle ja kein besonderes Problem sein. Wahrscheinlich wird in diesem Hause hier von Vielen ein sinnvolleres und echteres Weihnachten gefeiert werden als dort, wo man nur noch den Namen dieses Festes hat. Daß Elend, Leid, Armut, Einsamkeit, Hilflosigkeit und Schuld vor den Augen Gottes etwas ganz anderes bedeuten als im Urteil der Menschen, daß Gott sich gerade dorthin wendet, wo die Menschen sich abzuwenden pflegen, das Christus im Stall geboren wurde, weil er sonst keinen Raum in der Herberge fand—das begreift ein Gefangener besser als ein anderer und das ist für ihn wirklich eine frohe Botschaft, und indem er das glaubt, weiß er sich in die alle räumlichen und zeitlichen Grenzen sprengende Gemeinschaft der Christenheit hineingestellt und die Gefängnismonate verlieren ihre Bedeutung.

die Armut poverty; das Elend misery; die Einsamkeit loneliness; Hilflosigkeit helplessness; Leid sorrow; Schuld guilt
das Auge eye; Bedeutung meaning, importance; die Botschaft message, news

  • der/die Christliche Christian (since it is capitalized, it is used as a noun and refers to a Christian person)

das Fest festival; die Gemeinschaft fellowship; die Grenz boundary; das Haus house; die Gefängniszelle prison cell; Gefängnismonate months in prison; der Gefangener prisoner; die Herberge shelter, inn; der Name name; Raum room; Stall stable; das Urteil sentence, judgment, opinion; Viel (capitalized as noun) many people; das Weihnachten Christmas

abwenden turn away; wenden turn; begreifen understand, comprehend
bären bear, give birth; geboren wurde was born
hineinstellen/-gestellt insert, place in; feiern celebrate; gefeiert werden be celebrated; pflegen look after, take care of; sich abzuwenden pflegen are careful to turn away;sehen/gesehen see; sprengen blow up, blast; -nde (pr ptc) breaking; verlieren lose

dort there; dorthin (to) there; echt/er genuine; -er compv more genuine; sinvoll/er meaningful; -er (compv) more meaningful; froh happy, cheerful, joyous

  • her (von . . . her) as far as X is concerned, from an X point of view. Von Christlichen her gesehen seen from the point of view of a Christian

räumlichen spacial, of space; zeitlich temporal, of time;
wahrscheinlich probable/ly; indem while, by (doing something); weil because

Read Full Post »